Offizielle Gründung der Curling-Sparte
Text: Diana Aleksic, Fotos: Petra Brandt
Datum: 09. Februar 2016
Nach knapp 2 Monaten im Jahr 2016 ist der DGS um eine Sparte reicher – am 6. Feb. 2016 wurde die Sparte Curling in Frankfurt gegründet.
Spielpraxis der neuen Sportsparte
Vor der Spartengründung gab es einen Schnupperkurs im Frankfurter Eisstadion, organisiert vom hessischen GL-Verband. Darunter waren ehemalige Leistungssportler und -sporterinnen wie André Eicker (Leichtathletik), Bettina Wirtz-Braun (Volleyball) und Guido Ise (Volleyball). Alle waren mit Feuer und Flamme dabei. Petra Brandt, Vizepräsidentin Breitensport/Sportentwicklung und Generalsekretärin Diana Aleksic konnten sich selbst vor Ort einen Eindruck verschaffen und waren vom Ehrgeiz aller Teilnehmer beeindruckt.
Zur Tagung in Frankfurt erschienen Vertreter aus sechs Vereinen sowie die Landesvorsitzendenden Dieter Messing und Guido Ise aus Hessen, um den ersten formalen Schritt zur endgültigen Etablierung dieses Sports im Dachverband zu machen. Unter der Leitung von Generalsekretärin Diana Aleksic wurde die Vorgeschichte für die Ein- und Fortführung der Spartenaktivitäten, die Josef Scheitle den Anwesenden vorstellte, diskutiert und unter dem Aspekt der Machbarkeit und der Erwartungen geprüft.
Josef Scheitle (GSV Augsburg) wurde einstimmig als erster Fachwart der Sparte Curling gewählt und leitet vorerst die Sparte alleine bis ein geeigneter Mitarbeiterstamm gewonnen werden kann.
Schon jetzt stehen die ersten Termine für einen Bundesländervergleichskampf zwischen Bayern und Hessen. Weitere Gehörlosen-Sportvereine in Deutschland sind in Planung, um eine entsprechende Abteilung ins Leben zu rufen.
Der Sparte Curling ist viel Erfolg mit viel Zuwachs zu wünschen!
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner