-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

2. Ski-Weltmeisterschaften der Gehörlosen in Innerkrems/AUT

Text: Katja Kluttig
Datum: 07. März 2017
Alle vier Jahre tritt der Wintersport ein bisschen in den Hintergrund, wenn die Sommer-Deaflympics anstehen. Seit 2013 finden aber im gleichen Jahr auch die Ski-Weltmeisterschaften der Gehörlosen statt.

 
Dieses Jahr veranstaltet der österreichische Gehörlosen-Sportverband vom 12. – 18. März das Ski- und Snowboard-Großereignis auf den Pisten des Grünleitennock in Kärnten.
14 Länder aus drei Regionen haben für die Wettkämpfe gemeldet, darunter auch Japan und Brasilien.
Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband entsendet drei Alpine Skifahrer: Philipp Eisenmann, Moritz Pöppel und Ulrich Sedlmeier, die sich alle drei zuletzt 2015 bei den Winter-Deaflympics in Khanty-Mansyisk/RUS auf Weltniveau messen konnten.
Medaillenchancen rechnet sich vor allem Philipp Eisenmann in der Abfahrt aus, wenn alles passt. Der Alpin-Veteran holte in Russland vor zwei Jahren in dieser Disziplin Bronze.
Für Moritz Pöppel ist bei Umsetzung seiner guten Trainingsergebnisse im Wettkampf eine Platzierung unter den ersten acht möglich. Und Ulrich Sedlmeier strebt einen Platz unter den ersten zehn an.
Stärkste Konkurrenten sind wie schon seit Jahren der Österreicher Christoph Leblhuber und der Franzose David Pelletier. Aus Norwegen kommt ein neuer Herausforderer, Kjell Inge Eidsaunet, der beim Europacup im Februar in Garmisch-Partenkirchen den dritten Platz im Riesenslalom holte.
Erfolgsprognosen sind jedoch schwer zu stellen, da der internationale Gehörlosen-Sportverband, das ICSD, unerwartet kurzfristig die neuen Richtlinien der FIS zugelassenen Skiradien übernommen hat. Das wird sich sicherlich auf die Wettkampfergebnisse im Downhill und Super G auswirken.
Am 11. März wird die Mannschaft nach Innerkrems aufbrechen, am 13. beginnen die Wettkämpfe. Wir drücken unseren drei Athleten die Daumen!
Sportler: Philipp Eisenmann (GBF München), Moritz Pöppel (GSV Augsburg), Ulrich Sedlmeier (GSC Nürnberg)
Delegation: André Brändel (Delegationsleiter), Katja Basl (Betreuerin), Andreas Santini (Trainer), Matthias Becherer (Trainer), Nadine Holzhammer (Physiotherapeutin), Hans-Jürgen Lehmann (Servicemann)

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum