-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

2. Ski-Alpin Weltmeisterschaften in Innerkrems/AUT

DGS Ski Alpin
Datum: 14. März 2017
Abfahrt
Der erste Wettkampf der Alpinen Skifahrer in Innerkrems war die Abfahrt. Die schnelle und schwierige Strecke „Grünleitennock“ hatte bei den Trainingsläufen am Sonntag schon großen Eindruck gemacht. Im Wettkampf gab es Stürze und von den Damen traten einige gar nicht erst an, da die Strecke morgens sehr hart war und zum Teil im Schatten lag.

Philipp Eisenmann (l.) und Ulrich Sedlmeier
Bei den Deutschen machte sich vor allem Philipp Eisenmann Hoffnung auf einen Medaillenrang, nachdem er in dieser Disziplin bei den Deaflympics vor zwei Jahren erfolgreich war.
Ein kleiner Fehler auf der Strecke ließ den Traum jedoch platzen: mit einer Zeit von 1:10,79 reichte es am Ende trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Europacup vor zwei Wochen nur für Platz 6.
Starke Konkurrenz aus Österreich, Frankreich und der Schweiz verwies auch die beiden anderen deutschen Starter auf die Plätze.
Ulrich Sedlmeier war mit seinem 8. Platz zufrieden. Sein Ziel, unter die ersten 10 zu kommen, hatte er damit erreicht. Der Nachwuchs-Athlet wird sich in den kommenden Jahren beweisen müssen und ist dabei auf einem guten Weg.
Moritz Pöppel landete auf Platz 9. Nachteil für ihn vor allem sein geringes Gewicht, das trotz sauberer Fahrt auf der Downhill-Strecke und auch beim Super-G ein Handicap ist.
Am Dienstag steht der Super-G auf dem Programm.
Viel Glück!
Ergebnis - Abfahrt:
1. Philipp STEINER (SUI) 1:08,04
2. Nicolas SARREMEJANE (FRA) 1:09,12
3. Lukas KAEFER (AUT) 1:10,38
6. Philipp EISENMANN (GER) 1:10,79
8. Ulrich SEDLMEIER (GER) 1:12,85
9. Moritz Pöppel (GER) 1:13,08

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum