-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

Deutsche Gehörlosen-Mannsachaftsmeisterschaft Kegeln Classic in Berlin

Text und Fotos: Bernhard Müller, DGS-Verbandsfachwart Kegeln Classic
Datum: 26. Juni 2017
Im ostberlinerischen Stadtteil Köpenick fand die 62. Deutsche Mannschaftskegelmeisterschaft statt. Dank guter Organisation durch den Kegelleiter Marco Guttke vom Gehörlosen Verein RW Köpenick Berlin mit all seinen Kegelkameraden von seinem Verein lief alles gut über die Bühne, sodass der Verbandsfachwart Bernhard Müller und sein Technischer Leiter, Josef Rothmeier sehr zufrieden waren. Es nahmen in der Kegelhalle auf 8 Kegelbahnen 18 Mannschaften der Damen, Herren und Senioren teil.
Auf den schweren harten Kegelbahnen bei schwülwarmen Außentemperatur mussten wir alle doppelt schwitzen.
Bei den Damen wurden die Saalfelderinnen deutsche Mannschaftsmeisterin vor den Damen von Pforzheim und Ludwigsburg.

v. links n. rechts: Pforzheim, Saalfeld, Ludwigsburg, Techn. Leiter Josef Rothmeier, hinten Verbandsfachwart Bernhard Müller
Beste Spielerinnen waren die Saalfelderin Angelika Walther mit 945 Kegel vor Diane Graupeter (Ludwigsburg, 923 Kegel) und Eva Bethke (Pforzheim, 900 Kegel). Deutsche Senioren-Mannschaftsmeister wurden die Saalfelder Mannschaft vor den Deggendorfer und den Ludwigsburger.

v. links n. rechts: Deggendorf, Saalfeld, Ludwigsburg
Beste Seniorenkegler waren der Saalfelder Günter Walter mit 941 Kegel (Abräumen 286 Kegel) vor Hans-Jürgen Richter (Deggendorf, 941 Kegel, Abräumen 262 Kegel) und Norbert Ruess (Offenbach, 935 Kegel).
Zum 20.ten Male holten die Deggendorfer Herrenmannschaft den deutschen Titel deutlich vor den Berliner RW Köpenick und den Bambergern.

v. links n. rechts: RW Köpenick Berlin, Deggendorf, Bamberg
Beste Kegler waren der Deggendorfer Josef Rothmeier mit 1043 Kegel vor den Bamberger Mario Weber mit 1040 Kegel und den Deggendorfer Dirk Uhlig mit 1032 Kegel.

von links n. rechts: Verbandsfachwart Bernhard Müller, Günter Walther (Saalfeld), Angelika Walther (Saalfeld), Josef Rothmeier (Deggendorf), Kegelleiter RW Köpenick Berlin Marco Guttke
Bevor die Siegerehrung stattfand, gedenkten wir für eine Minute an die Verstorbenen von der Classic-Kegelsparte für den hörenden Trainer der Nationalmannschaft der Damen und Herren, Helmut Weber, für Philipp Funck von GSV Darmstadt, für Irmgard Feldmann von Stuttgarter Gehörlosen Kegelverein, für aktuellen Spieler Michael Rischar von GSV Pforzheim.
Wir, die Classic Kegelsparte bedankten sich mit einem kleinen Präsent für den Kegelleiter Marco Guttke für seine gute Organisation, hielten sich eine Siegerehrung ab, danach verstreuten sich alle in alle Himmelsrichtungen nach Hause. Die nächste Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2018 findet auf den Kegelbahnen auf der FC Bayern München Anlage in München-Grünwald.

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum