Badminton-EM 2018 in Trencin/Slowakei
DGS-Badminton
Datum: 26. Juli 2018
8. Badminton-Europameisterschaften und 1. Badminton Jugend-Europameisterschaften in Trencin/SVK
Im Rahmen der 8. Badminton-Europameisterschaften fand in diesem Jahr in Trencin, Slowakei, auch ein Jugendwettbewerb statt, bei dem auch eine deutsche Teilnehmerin startete und das sehr erfolgreich:
Finja Rosendahl, rechts: Trainer Julian Lohau
Die aus Mülheim, dem Zentrum des deutschen Badmintonsports, stammende Finja Rosendahl, holte bei ihrem internationalen Debut auf Anhieb den Titel. Die 14jährige ist erst seit dem vergangenen Jahr im DGS-Kader und wurde insbesondere vom Landesverband NRW gefördert, der ihr auch die Teilnahme an der EM ermöglichte.
Sie gewann alle Matches in der Gruppenphase und gab auch in allen weiteren Begegnungen einschließlich des Finales kein einziges Spiel ab.
Ein sensationeller Einstieg in den internationalen Gehörlosensport für die junge Sportlerin!
Am Mittwoch begann der Hauptwettbewerb. Hier wird Oliver Witte, erfolgreichster deutscher Badmintonspieler, antreten. Der erfahrene Sportler wird dabei auf viele bekannte Gesichter treffen, aber auch gegen talentierte Nachwuchsathleten antreten.
Mixedpaar Oliver Witte und Finja Rosendahl, rechts: Trainer Julian Lohau
Im Mixed spielt Witte mit Finja Rosendahl . Wir sind gespannt, wie das Duo abschneiden wird.
Kuriosität am Rande: Die Siegerehrung im Jugendwettbewerb musste auf den kommenden Samstag verschoben werden, da ein Brand in einem Lagerraum leider auch die Medaillen beschädigt hat.
Verbrannte Medaillen
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner