-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

DM Kegeln Schere

Volker Kramer / Anne Köster
Datum: 09. Mai 2008
2 neue Rekorde bei den DGKM auf Schere
Die Deutschen Gehörlosen Kegelmeisterschaften der Einzel- und Mannschaftskämpfe fanden am 02./03. Mai 2008 bei sommerlich heißen Temperaturen in Koblenz-Horchheim statt.

Spannende Aktion bei Damen-Mannschaft GSV Neuwied (Links) gegen GSVg Saarbrücken
2. Titel in Folge für Thorsten Schröter
Beim Herren-Einzel ging der Titel zum 2. Mal in Folge an Thorsten Schröter (GSVg Saarbrücken). Er wurde mit 763 LP Deutscher Meister vor den Favorit und Vereinskamerad Martin Bader mit 723 LP und Rainer Batz (GSV Kassel) mit 716 LP. Kegler Holger Kleefuß (GSV Neuwied) konnte seinen Heimvorteil nicht nutzen und belegte mit 713 LP den 5. Platz.
Helga Hiller verpasst ihren 5.Titel in Folge
Bei den Damen-Einzel erkämpfte sich Titelverteidigerin Helga Hiller (GSVg Saarbrücken) mit 671 LP die Bronzemedaille. 1. wurde dieses Jahr Dorothea Richter (GSV Neuwied) mit 699 LP gefolgt vor Bettina Hay (GSV Neuwied) mit 676 LP.
Wieder neuer Deutscher Rekord in der Klasse Damen A
Im Wettkampf in der Damen A-Einzel-Klasse verteidigte Margret Schimmelpfennig (GSVg Saarbrücken) den Titel mit 658 LP und schlug ihren eigenen deutschen Rekord von 2007 um 73 LP.
3. Titel in Folge für Werner Hiller
Bei den Herren B holte Werner Hiller (GSVg Saarbrücken) vor Otto Schmidke (GSV Kassel) den 3. Titel in Folge.
Endlich nach 2006 wieder Gold für P. Schimmelpfennig
Peter Schimmelpfennig (GSVg Saarbrücken) konnte sich mit 743 LP bei den Herren A den Titel vom 2006 zurückerobern. Die beiden ehemaligen Deutscher Meister V. Kramer (725 LP) und A. Brandt (710 LP) (beide GSV Kassel) mussten sich mit 2. bzw. 3. Platz zufrieden geben. Karl-Heinz Neusel (GSC Bad Hersfeld), Deutscher Meister 2007 wurde Letzter.
Nach 8 Jahren wird die Damenmannschaft aus GSVg Saarbrücken wieder Deutscher Meister
Trotz Heimvorteil konnte die Damenmannschaft vom GSV Neuwied ihren Titel nicht verteidigen. Der Wettkampf zwischen GSVg Saarbrücken und GSV Neuwied war von Anfang an sehr spannend, Neuling Anja Delestowicz (GSVg Saarbrücken) errang mit unerwartet guter Leistung (ihre persönliche Bestleistung) und 645 LP einen Gleichstand mit der erfahrenen Bettina Hay (GSV Neuwied). Danach traten Helga Hiller (GSVg Saarbrücken) und Dorothea Richter (GSV Neuwied) gegeneinander an. H. Hiller konnte den Vorsprung halten und stürzte den bislang abonnierten Meister GSV Neuwied vom Thron.
Neuer Deutscher Meister mit DR für GSV Saarbrücken
Gegen den hochmotivierten GSVg Saarbrücken hatte Titelverteidiger GSV Kassel (zuvor 19 x Deutscher Meister) keine Chance. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung von 763, 757, 757, 755 LP und einem neuen Deutscher Rekord mit 3032 LP wurde der GSVg Saarbrücken zu Recht Deutscher Meister 2008. Der Vizetitel ging mit 2941 LP an den GSV Kassel, Neuwied errang Bronze mit 2679 LP. Tagesbester war Markus Sartor (GSV Kasse)l. Bei der Siegerehrung im Brauhaus direkt am Rhein in Lahnstein gab es Medaillen und Sachpreise.


förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum