Frauenfußball-DM in Dresden
Marine Kleefuß, DGS-Beauftragte Frauenfußball
Datum: 19. Juni 2009
Titelverteidiger GSV Darmstadt erneut Deutscher Meister
Am 6./7. Juni fanden die 3. -Deutsche Fußball-Meisterschaften der Frauen auf Großfeld, diesmal in Dresden statt. 6 Mannschaften (GSV Darmstadt, GSV Augsburg, GSV Karlsruhe, HSV Wesel, GSV Bielefeld und Dresdner GSV) nahmen an dieser Meisterschaft teil. Erfreulich war, dass zwei neue Vereine (GSV Augsburg und HSV Wesel) dabei waren und somit wir auch genügend Mannschaften hatten.
In der Vorrunde wurden jeweils der GSV Augsburg und Dresdner GSV Gruppensieger, so dass sie jeweils gegen die Gruppenzweiten GSV Darmstadt und HSV Wesel im Halbfinale spielten. Es war insgesamt zu sehen, dass alle 6 Mannschaften ihr Niveau sehr verbessert haben und es nicht leicht war, den Titel zu holen.
Das erste Halbfinale gewann der Dresdner GSV gegen HSV Wesel mit 3:0. Mit dem gleichen Ergebnis kam Titelverteidiger GSV Darmstadt gegen GSV Augsburg ins Finale.
Anschließend fanden die Spiele um den 3. und 5. Platz statt. Auch da gab keine Mannschaft auf und jede kämpfte bis zur letzte Minute, so dass HSV Wesel, die gegen GSV Augsburg 5:1 gewannen, die Bronzemedaille verdient haben und der GSV Bielefeld mit einem 4:0 gegen GSV Karlsruhe den 5. Platz holten.
Im Finale standen sich nun, wie bereits im ersten Spiel in der Vorrunde, GSV Darmstadt und Dresdner GSV gegenüber. Es war ein sehr hartes Spiel, da beide Mannschaften eigentlich gleich stark waren und das Spiel bis zum Schluss spannend war. Am Ende gewann dann der GSV Darmstadt knapp mit 2:1 und verteidigte somit den Titel vom letzten Jahr wieder.
Gleich nach dem Finale fanden die Ehrungen statt und diesmal wurde Anja Strack beste Spielerin, Nicole Loeck beste Torfrau und Julia Müller Torschützenkönigin.
Insgesamt war es ein sehr schönes Turnier und dem Verein Dresdner GSV und besonders ihrem Fußballleiter Andre Brändel gilt der Dank, dass alles reibungslos verlaufen ist.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner