-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

Sportschießen-EM 2011 in München

Katja Kluttig
Datum: 25. August 2011
12. Schießsport-Europameisterschaften der Gehörlosen
vom 02. – 08. September 2011 in München
Im Deutschen Gehörlosen-Sportverband sind die Schützen neben den Schwimmern der erfolgreichste Kader. Und nachdem die Schwimmer 2010 die Gelegenheit bekommen hatten, im eigenen Land ihre Leistungen unter Beweis zu stellen, sind in diesem Jahr die Schützen an der Reihe:
Die 12. Schießsport-EM der Gehörlosen kommt nach München!

Das DGS-Sportschießen-Team
Austragungsort wird die vom Bayerischen Sportschützenbund 2006 käuflich erworbene Olympiaschießanlage in Hochbrück sein, die als größte zivile Anlage mit vollelektronischen Schießständen gilt.
63 Sportlerinnen und Sportler aus 15 Ländern werden in 15 Disziplinen ihre Wettkämpfe austragen. Dabei wird der Deutsche Gehörlosen-Sportverband mit einem Kader von 12 Schützinnen und Schützen vertreten sein.
Mit den Gewehrschützen Ingo Schweinsberg und Dieter Link sowie dem Pistolenschützen Werner Lackerbauer sind gleich drei Medaillenträger der vergangenen Deaflympics in Taipeh dabei, allen voran Schweinsberg, der 2x Gold und 1x Bronze holte, gefolgt von Lackerbauer mit 1x Silber und Link mit 1x Bronze.
Dazu kommen sieben weitere Medaillenträgerinnen und –träger der Europameisterschaften 2007 in Genf, von denen kein deutsches Mannschaftsmitglied ohne Edelmetall nach Hause fuhr.
In den Gewehrdisziplinen sind das:
Marco Baron, Bert Böhmer sowie die mehrfache Weltrekordlerin Jutta Schweinsberg-Rott und Marion Zimmermann, die alle vier auf eine langjährige erfolgreiche Karriere im Schießsport zurück blicken.
In den Pistolendisziplinen treten an:
Gerhard Drönner, Bodo Funcke und Thomas Münchenbach, die ebenfalls vielfach Medaillen bei internationalen Wettkämpfen gewonnen haben.
Neu dabei sind die beiden Gewehrschützen Erik Hess und Manuela Rother, die das erste Mal die Gelegenheit haben werden, international in Erscheinung zu treten.
Dieser Kader verspricht ein erfolgreiches Abschneiden des DGS bei diesen Europameisterschaften.
Konkurrenz ist vor allem aus der Schweiz, aus Russland, der Ukraine, und Ungarn zu erwarten mit Spitzensportlern wie Thomas Mösching (SUI), einem langjährigen Freund und harten Rivalen von Ingo Schweinsberg, sowie Artem Almazov, Valeria Kladovikova und Evdokia Katrogina (RUS), die bei den Deaflympics 2009 ganz vorn mit dabei waren. Und mit Olga Komarenko und Oleksandr Kolodii (UKR) sowie Mira Biatovszki (HUN) werden noch drei weitere Goldmedaillengewinner der Deaflympics der deutschen Mannschaft contra bieten.
Abgesehen von zwei Schützen aus Asien wird damit die gesamte Weltelite der gehörlosen Schützen bei dieser EM vertreten sein. Das verspricht hochkarätige Wettkämpfe und knappe Ergebnisse.
Wir dürfen gespannt sein.


förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum