5. Futsal-EM in Tampere/Finnland
Text: Anne Köster, Foto: Benjamin Heymel
Datum: 13. Dezember 2018
Mit neuem Favoriten im Finale – am Freitag steht Deutschland gegen Polen im Endspiel!
Russland, die gefürchtete Nummer eins der Frauen, ist raus und Deutschland, ebenfalls über viele Jahre Favorit, bekommt damit einen neuen Finalgegner. So wie der Verlauf des Turniers für beide Finalisten bislang war, können wir morgen Nachmittag ein hochklassiges Spiel erwarten, in dem zwei Mannschaften auf Augenhöhe um den Titel kämpfen.
Halbfinale England gegen Deutschland 1:7 (0:6)
Erwartet hatten die Deutschen eine gleichwertige Mannschaft und die ersten fünf Minuten sah es auch danach aus, als würde es eine knappe Partie werden. Endlich in der 6. Minute fiel der erlösende erste Treffer durch Ilzhöfer. Von da an hatte Deutschland deutlich mehr Spielanteile und zahlreiche Schüsse auf das englische Tor. Ilzhöfer war es dann, die mit dem 2. Tor eine kleine Lawine auslöste. Nach wunderschönen Kombinationen der deutschen Spielerinnen nach vorne konnten sowohl sie als auch Gracic erfolgreich abschließen, nach einem Tor durch Möller zum 6:0 ging es in die Halbzeit.
DGS-Team
Die zweiten zwanzig Minuten verliefen zäh. England stand konsequent tief, wartete auf Fehler der Deutschen, die keine machten. Aber auch der DGS Auswahl gelang es nach dem 7:0 Treffer von Ilzhöfer in der 24. Minute nicht mehr, die Verteidigung der Gegnerinnen zu durchbrechen oder sie zu unüberlegten Angriffen zu verleiten, die einen Konter möglich gemacht hätten. Bei einem letzten, schon fast verzweifelten Angriff der Engländerinnen wurde Gracic unglücklich angeschossen und lenkte den Ball ins eigene Tor, das einzige für die Gegnerinnen in diesem unerwartet unausgewogenen Halbfinale.
Deutschlands Auswahl hat sich während des Turniers von Spiel zu Spiel gesteigert, es macht Spaß, dabei zuzusehen, wie diese Mannschaft mehr und mehr zusammenwächst und sich das im Erfolg niederschlägt. Nicht umsonst sind Melissa Gracic als Spielmacherin, Nicole Ilzhöfer als die Tormaschine der Deutschen und Laura Möller als Mannschaftskapitän unter den TopTen der Torschützinnen. Das zusammen genommen sind beste Voraussetzungen für das Finale gegen die starken Gegnerinnen aus Polen!
Top Scorer
Agniezka Bockowska/POL 17 Tore, Eva Dios Nieto/ESP 14 Tore, Nicole Ilzhöfer 14 Tore, Melissa Gracic 11, Laura Möller 7 Tore
Finale Tampere 2018
14.12.2018 Germany vs Polen 15:00 Uhr (14:00 Uhr dt. Zeit)
deutsches Aufgebot
#14Clarissa Toma, #8Laura Möller, #7Jana Rerich, #9Melissa Gracic (GTSV Essen), #3Luise Broedner, #1Patricia Glöckner, #5Philine Sturm (Dresdner GSV), #4Vanessa Gerber, #2Claire Alfes (GSV Freiburg), #10Anja Schorer (GSV Augsburg), #11Nicole Ilzhöfer (GSG Stuttgart), #6Ngoc-Mai Nguyen (Kölner GSV), #12Julia Öfele (GSV Karlsruhe)
Betreuerstab
Diana Aleksic (Delegationsleitung), Benjamin Heymel (Mannschaftsleitung), Fillip Kieffer und Stefan(o) Federico (Bundestrainer), Christin Peemöller (med. Betreuung)
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner