64. Deutsche Einzel-Meisterschaft Classic-Sportkegeln in Sangerhausen
Bericht und Fotos: Bernhard Müller
Datum: 03. Juni 2019
Die 64. Deutsche Einzelmeisterschaft im Classic-Sportkegeln fand zum ersten Mal in Sangerhausen, der Kreisstadt des Landkreises Mansfeld-Südharz im Land Sachsen-Anhalt in der Nähe der Grenze zum Freistaat Thüringen, statt.
Action bei der DM in Sangershausen
Auf den 8 Kegelbahnen kämpften 64 Teilnehmer*innen in 8 Altersklassen um die deutschen Einzeltitel.
Bei den Damen gewann die Pforzheimerin Eva Bethke nach einer spannenden Aufholjagd den Titel gegen die überraschend starke Keglerin Heike Strauch von GSV Dresden, die gute Zweite wurde. Dritte wurde Diane Graupeter vom Verein Ludwigsburg.
Die Routinierin Silvia Weber von GSG Offenbach holte den Sieg bei den Damen Senioren A, die Saalfelderin Kerstin Müller und die Offenbacherin Martina Schneider belegten die folgten auf den Plätzen.
Roswitha Rück vom Verein GSC Ludwigsburg siegte vor Martina Krause aus Saalfeld. Einzige Keglerin und damit Titelgewinnerin bei den Damen Senioren C, die 81-jährige Bambergerin Helga Betz.
Spannend war es bei den Herren, zum Schluss siegte der Karlsruher Frank Schäfer mit Routine und die weiteren Plätze belegten der Offenbacher Sebastian Keller und der Berliner Martin Schopmeyer.
Den Titel bei den Herren Senioren A gewann der Karlsruher Thomas Popp vor dem Freiburger Michael Scheck und Ralph Müller aus Deggendorf.
Der Deggendorfer Bernhard Müller holte den Titel bei den Herren Senioren B vor dem Ludwigsburger Volker Piesch und dem Dresdner Ingolf Kuhlbarsch.
Im Kampf um den 1. Platz der 80-jährigen (Herren Senioren C), trafen Adolf Steiner vom GSV München und der Bayreuther Adolf Weiß aufeinander. Weiß hatte die Nase vorn und holte sich den Titel.
Die deutschen Meister im Paarkampf wurden bei den Damen: 1. S. Weber/ U. Stöver 2. H. Strauch / E. Bethke 3. M. Schneider / R. Rück
Herren-Senioren: 1. V. Piesch / I. Kuhlbarsch 2. S. Schröder / T. Popp 3. J. Rothmeier/M. Villringer
Herren: 1. F. Schäfer/ S. Keller 2. J. Böhly/ K. Stracke 3. S.Keller / M. Kallenbach
Die Spartenleitung unter dem Verbandsfachwart, Bernhard Müller und der Technischer Leiter, Josef
Rothmeier war sehr erfreut über die tatkräftige Mithilfe aller Kegelkamerad*innen und die Unterstützung durch den GSV Thüringen mit seinem Präsidenten Stefan Felkel und der Geschäftsführerin Angelika Herzog. Durch ihr Engagement konnten alle Sieger*innen mit Preisen ausgezeichnet werden.
Ein weiterer Gast war Schatzmeister Thomas Schleif, der es sich nicht nehmen ließ, die Preise eigenhändig zu übergeben.
Als kleine Überraschung besuchte die Rosenprinzessin der Stadt Sangerhausen die Wettkämpfe und überbrachte noch eine kleine Aufmerksamkeit.
Die Sparte Kegeln bedankt sich noch einmal sehr herzlich bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner