Mission Deaflympics – SCHWIMMEN
Text und Fotos: DGSV-Archiv
Datum: 18. März 2022
Die Spitzenreiter
Die DGSV-Schwimm-Mannschaft ist klein, aber fein, allen voran Lars Kochmann, der in den vergangenen Jahren mehrfach Rekorde gebrochen und Welt- und Europameistertitel geholt hat.
Die deutschen Schwimmer für Germany (v.l.): Niklas Müller, Laura Pichier, Lars Kochmann
Dabei fliegt der 20jährige nicht zum ersten Mal nach Brasilien. Bereits 2018 hatte er in São Paulo bei der WM gleich vier Medaillen abgeräumt, darunter zweimal Gold.
Niklas Müller, der zweite im Bunde, machte sich 2021 einen Namen bei der Kurzbahn-WM in Gliwice/POL, seinem ersten großen internationalen Wettbewerb. Er holte Gold über 1500m Freistil und ist damit auch eine der großen Medaillenhoffnungen über die Langstrecke.
Dritte im Bunde ist Paula Pichier, die mit ihren gerade mal 13 Jahren die jüngste deutsche Deaflympics-Teilnehmerin sein wird.
Ihre starke Leistung bei der Kurzbahn-WM im vergangenen Jahr machte sie zu einer kleinen Pressesensation und überzeugte auch die Kampfrichter. Das Ticket zu den Deaflympics wird ihr den nächsten Schritt ins internationale Sportgeschehen ermöglichen.
Lars Kochmann
SSV 70 Halle-Neustadt
05.10.2001
• in der Top Team Förderung des BMI und der Stiftung Deutsche Sporthilfe
• Teilnahme an EM 2018
• 2x Gold und 2x Bronze bei WM 2019
• 1x Gold 1x Silber 4x Bronze bei Kurzbahn-WM 2021
Niklas Müller
GSV Heidelberg und SC Wiesbaden 1911
22.12.2003
• in der Nachwuchseliteförderung des BMI und der Stiftung Deutsche Sporthilfe
• Gold bei Kurzbahn-WM 2021
Paula Pichier
Wasserfreunde Spandau 04
04.02.2009
• in der Nachwuchseliteförderung des BMI und der Stiftung Deutsche Sporthilfe
• Teilnahme und gute Platzierungen bei Kurzbahn-WM 2021
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner