Empfang beim Bundespräsidenten
Sabine Grajewski, DGS-Sportdirektorin
Datum: 08. Mai 2008
Die Gehörlosen-Nachwuchselite trifft Bundespräsident Horst Köhler
Zum 1. Januar 2008 wurden erstmals Nachwuchssportler des DGS in die Nachwuchseliteförderung der Stiftung Deutsche Sporthilfe aufgenommen. Ermöglicht wurde dies durch die finanzielle Unterstützung der Deutschen Sporthilfe durch die Firma JPMorgan. Erlöse aus dem weltbekannten JPMorgan Chase Corporate Challenge werden der Stiftung Deutsche Sporthilfe für die Förderung behinderter Sportlerinnen und Sportler zur Verfügung gestellt. Schirmherr dieser Aktion ist Herr Bundespräsident Horst Köhler.
Am 06. Mai lud Bundespräsident Horst Köhler den DGS-Nachwuchselitekader ins Schloss Bellevue zum Empfang ein. Heike Albrecht (Tennis), Annegret Mucha (Schach), Svenja Klopp (Badminton), Marco Baron (Sportschießen) Phil und Robin Goldberg, Björn Koch (Schwimmen) und Georgina Schneid, Daniel Helmis und Florian Schlosser (Leichtathletik) folgten der Einladung gerne und bekamen die seltene Gelegenheit, den Bundespräsidenten persönlich kennen zu lernen. Melanie Kühn (Bowling) konnte aus schulischen Gründen leider nicht teilnehmen. Unter den geladenen Gästen waren auch Vertreter der Stiftung Deutsche Sporthilfe, unter ihnen die Vorsitzenden der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Ann Kathrin Linsenhoff und der Vorsitzende der Geschäftsführung Herr Dr. Michael Ilgner sowie Vertreter der Firma JPMorgan. Der DGS wurde vertreten durch den Präsidenten Karl-Werner Broska sowie Sportdirektorin und Sporthilfekoordinatorin Sabine Grajewski.
In lockerer Atmosphäre unterhielt sich der Bundespräsident mit allen Sportlerinnen und Sportlern und nahm sich auch die Zeit, auf Bitten der Sportler, für ein Foto mit jedem Einzelnen bereit zu stehen. Präsident Karl-Werner Broska konnte das Versprechen des Bundespräsidenten mit nach Hause nehmen, die Deaflympics 2009 in Taiwan zu besuchen, wenn es sein Terminkalender zulässt.
Diesen Empfang werden wohl alle Teilnehmer in guter Erinnerung behalten, denn es gab auch ausreichend Gelegenheit, mit den Vertretern der Stiftung Deutsche Sporthilfe persönliche Gespräche zu führen.
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner