9. Crosslauf-EM 2010
Anne Köster
Datum: 25. April 2010
9. Cross Country Europameisterschaften der Gehörlosen
23. – 24. April 2010 in Baile Felix/ROM
Und wieder BRONZE in der Mannschaftswertung für Deutschland!!!
Am zweiten und letzten Wettkampftag stand der Wettbewerb über 12km für die deutschen Männer auf dem Programm. Anders als auf der Mittelstrecke über 4.000m war die Traineranweisung klar; im Start vorsichtig anlaufen, seinen Rhythmus finden und von Runde zu Runde nach vorne aufschließen.
Thomas Göpfert gelang ein sehr kontrolliertes Rennen, das ihn auf Platz 6 unter den insgesamt 24 Läufern brachte. Auch Valentin Schuhmann, der sich vor allem durch seine Einstellung zur Mannschaft hervortat, behielt den Überblick, bei seinem Debüt konnte er sich jedoch gegen die unschlagbaren Russen und die erfahrenen Portugiesen und Türken nicht durchsetzen, er erreichte Platz 11. Daniel Helmis, als klassischer und reaktiver Bahnläufer, hatte Probleme mit der mangelnden Bodenresonanz auf dieser anspruchsvollen Strecke, die allen Läufern wieder das Letzte abverlangte, er belegte Platz 13 in der Einzelwertung.
Die konstante Leistung der drei Deutschen über die gesamten 6 Runden wurde in der Mannschaftswertung mit dem verdienten 3. Platz belohnt.
8000 m der Frauen Für den Wettbewerb über 8000m waren 9 Frauen gemeldet, darunter echte Größen im internationalen Cross Lauf. Damit stand Nicole Gaube bei ihrem ersten internationalen Einsatz einer unschlagbaren Konkurrenz gegenüber und belegte Platz 8.
Ergebnisse:
1. Gaynetdinova, Daria RUS 29:46 Min
2. Marquez-Burdello, Sandra ESP 32:09 Min
3. Senina, Alevina RUS 32:19 Min
8. Gaube; Nicole GER 35:56 Min
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner