10. Schwimm-EM in Dortmund
Peter Fiebiger
Datum: 01. Juli 2010
10. Schwimm-Europameisterschaften der Gehörlosen
vom 20. – 26. Juni 2010 in Dortmund
Wertvolle Unterstützung durch Volkswagen
Wie schon in den vergangenen Jahren kann der Deutsche Gehörlosen-Sportverband auf Volkswagen zählen wenn es um internationale Veranstaltungen geht. Ein wichtiger Baustein bei der Ausrichtung einer internationalen Großveranstaltung ist nun einmal der Transport.
Beim EDSO-Kongress (European Deaf Sports Organisation) in Essen und den anschließenden Schwimm-Europameisterschaften 2010 in Dortmund konnte der DGS mit 10 VW-Bussen und 2 PKW das Logistikproblem Dank der Unterstützung der Sport-Kommunikation des Konzerns sehr gut bewältigen. Die Delegierten des Kongresses, so wie die Sportlerinnen und Sportler der Schwimm-EM lobten einhellig den Transportdienst vom und zum Flughafen bzw. Bahnhof, sowie die Transporte von den Hotels zur Schwimmhalle zum Training und Wettkampf. Diese Anerkennung gilt neben Volkswagen auch den ehrenamtlichen Helfern, die fast 10 Tage als unermüdliche Fahrer unter der Leitung von Lars Neuhaus zur Verfügung standen.
Weitere Unterstützung in Form von Fahrzeugen erhält der DGS auch beim Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Tschechien im September und bei der Reise der Frauen-Fußball-Nationalmannschaft zu den Futsal-Europameisterschaften in Winterthur / Schweiz im November. Volkswagen setzt damit seine Unterstützung seit 1997 bei den Deaflympics in Kopenhagen fort. Dafür ist der Deutsche Gehörlosen-Sportverband sehr dankbar.
Pressemitteilung des VW
Ein kleines zusätzliches Bonbon hielt Axel Diedrich, der Leiter der Sportkommunikation für die Fahrerinnen und Fahrer bei der Rückgabe der Fahrzeuge in Wolfsburg noch bereit. Er organisierte eine gemeinsame Werksbesichtigung, die alle gern annahmen.
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner