Internationales Kegel-Länderturnier
Bernhard Müller, Verbandsfachwart Kegeln-Classic, Fotos: Sparte Kegeln
Datum: 02. Juli 2011
Internationales Kegel-Länderturnier
vom 24. und 25.Juni 2011 in Straubing
Auf den schönen 8 Kegelbahnanlagen in Straubing/ Peterswöhrd fanden vom 24. bis 25. Juni 2011 die internationale Kegeln-Classic Länderkämpfe statt. Bei den Herren nahmen 8 Herren-Mannschaften und 3 Damen-Mannschaften teil. Nach dem Einmarsch und Vorstellung der Mannschaften begrüßte der deutsche Verbandsfachwart Bernhard Müller alle anwesenden Teilnehmer und Schiedsrichter. Erfreulich war erstmalig die Teilnahme von Kroatien und Slowenien. Alle waren gespannt über den Verlauf der großen internationalen Kegelveranstaltung.
Am Freitag, 24. 6. begann die Mannschaftswettbewerbe mit internationalen 120 Wurf-Modus. Es gab spannende Kegelkämpfe sowohl bei Herren als auch bei Damen. Bei Damen wurden souverän die deutschen Damen Siegerinnen vor den ebenfalls gut spielenden Kroatinnen und den Damen aus Tschechien. Lange harte Kämpfe bis zum Schluss gab es bei den Herren-Teams, bis die deutsche Herrenmannschaft A als Sieger fest stand, vor den hartnäckig starken Österreichern und der deutschen B-Mannschaft. Einen starken 4. Platz belegte die Bayern-Auswahl, vor den nicht schlecht spielenden Kroaten. Sechster wurden die Tschechen vor den Slowenen und den B-Österreichern.
Bei den Mannschaftswettkämpfen stachen bei den Damen die deutschen Spielerinnen wie Silvia Weber, Sandra Keller, Heidi Krebs und auch die Kroatin Matea Sipic heraus. Absoluten Kegelhöhepunkt spielte bei den Herren der Slowene Ales Peperko mit seinen starken 610 Kegel, vor den deutschen Spielern Dirk Uhlig, Marco Müller (Nachwuchskegler) und Marco Kallenbach. Die guten weiteren Plätze belegten die Österreicher Peter Friedberger, Robert Pucher und auch der deutsche Spieler Josef Rothmeier.
Es ging dann wieder weiter am Samstag, 25.6. los mit den Einzelwettkämpfen, bei den Damen setzte sich wie bei den Team-Wettkämpfen auch die deutschen Silvia Weber und Heidi Krebs sowie die Kroatin Matea Sipic durch. Bei den Herren dominierte wieder der Slowene Ales Peperko mit seiner fulminanten Kegelleistung. Überraschend Zweiter wurde unser Youngster Sebastian Keller vor Josef Rothmeier. Gute weitere Plätze belegte der Tscheche Vit Klecka, unser Marco Kallenbach, der Kroate Dimitrij Kolaric, Alois Standhartinger von Österreich und unser Josef Voran. Sieger bei den Kombinationswettbewerben wurden eindeutig bei den Damen die deutsche Silvia Weber vor Heidi Krebs und der Matea Sipic aus Kroatien.
Bei den Herren überragte der Slowene Ales Peperko und weitere gute Plätze belegten die deutschen Spieler Josef Rothmeier, Sebastian Keller und Marco Kallenbach. Die 2 internationalen Wettkampftage verliefen einwandfrei durch den Verbandsfachwart Bernhard Müller, mit seinem technischen Leiter Josef Rothmeier und dem erfahrenen Thomas Weisner, sowie durch die Mithilfe des Vereins „Bruder Straubinger“ unter der Leitung von Ehepaar Helga und Alfred Lorenz und den 3 Wettkampfrichtern.
Alle waren überwältigt von der guten Kameradschaft, tollen Atmosphäre, guten Stimmung, fröhliche Gesichtern, Disziplin, Einsatzbereitschaft, Motivation und von zahlreichen Siegerpokalen und Geschenken. Freuen uns vor allem, dass nach 9 Jahren „Stillstand“ endlich wieder losgeht mit den internationalen Begegnungen, die im Jahr 2012 entweder in Kroatien oder in Slowenien fortgesetzt werden sollen.
Nationalmannschaft-Kader:
bei Damen:
Silvia Weber (GSG Offenbach/M.), Sandra Keller (GSG Offenbach/M.) Heidi Krebs (GSV Pforzheim), Roswitha Rück (GSC Ludwigsburg)
bei Herren:
Dirk Uhlig (GSV Deggendorf), Josef Rothmeier (GSV Deggendorf), Michael Rischar (GSV Pforzheim), Frank Schäfer (GSV Karlsruhe), Marco Kallenbach (GSV Meiningen), Josef Voran (GSV Bamberg), Mario Weber (GSV Bamberg), Bernhard Müller (GSV Deggendorf), Michael Schätzle (GSC Ludwigsburg), Sebastian Keller (GSG Offenbach/M.)
Betreuer: Thomas Weisner (GSV Deggendorf)
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner