3. Schwimm-WM in Portugal
Katja Kluttig/Peter Thiele
Datum: 10. August 2011
3. Schwimm-Weltmeisterschaften der Gehörlosen
vom 06. – 13. August 2011 in Coimbra/POR
Spannende Rennen – knappe Ergebnisse
Der 3. Wettkampftag der Schwimm-WM in Coimbra begann mit den 800m Freistil der Damen, bei denen Jarmila Gupta für Deutschland ins Rennen ging. Gupta qualifizierte sich für das A-Finale, das erst am Donnerstag geschwommen wird, und kam in der Vorrunde auf den 4. Platz.
Linda Neumann schwamm die 100m Rücken und qualifizierte sich in einem Teilnehmerfeld von 24 Top-Athletinnen knapp fürs A-Finale. Ohne sich von der starken Konkurrenz beirren zu lassen, gab sie im Finale alles, schwamm persönliche Bestzeit und kam damit auf den 5. Platz. Eine erfreuliche Leistung.
Phil und Robin Goldberg traten in gleich zwei Wettbewerben an: 50m Schmetterling und 100m Rücken.
Während Robin Goldberg die Sprintstrecke mit einem explosiven Start anging und sich unter 43 Teilnehmern mit Platz 7 für das A-Finale qualifizieren konnte, hatte sein älterer Bruder mit Verzögerungen zu kämpfen und schaffte die Qualifikation nicht.
Im Finale konnte Robin Goldberg seine Zeit noch einmal um einige Zehntelsekunden verbessern, blieb im Endergebnis aber Siebter.
Über die 100m Rücken verpasste Robin Goldberg trotz eines guten Starts die Qualifikation knapp, schwamm aber persönliche Bestzeit.
Phil Goldberg, der „Rückenspezialist“, hatte keine Probleme im Vorlauf und schwamm souverän Bestzeit. Allerdings war schon hier absehbar, dass die acht Finalisten ein hochklassiges und sehr knappes Rennen schwimmen würden. Goldberg gelang es im Finale noch einmal, seine persönliche Bestzeit zu toppen und er erreichte damit Platz 6 mit einem Abstand von weniger als 2 Zehntelsekunden zum Sieger.
Gerade dieses Finale über die 100m Rücken, in dem nur ein Wimpernschlag den Ersten vom Letzten trennte, zeigt wie hochklassig dieses Turnier besetzt ist. Umso bemerkenswerter sind die Ergebnisse der deutschen Schwimmerinnen und Schwimmer, die ganz vorn mitschwimmen.
Ergebnisse:
Damen:
800m Freistil (Vorlauf)
1. Rebecca Meyers (USA) - 9:26.83
2. Anna Tovsta (UKR) - 9:28.60
3. Maria Kalimina - 9:52.32

4. Jarmila Gupta - 9:52.33
100m Rücken
1. Maryia Rudzko (BLR) - 1:07.61 (Gehörlosen Meisterschaftsrekord)
2. Lauren McAlpin (USA) - 1:09.15
3. Peggy de Villiers (RSA) - 1:10.87

5. Linda Neumann (GER) - 1:12.18
Herren
100m Rücken
1. Yoshikazu Kanaji (JPN) - 1.00.03
2. Ivan Kassin (RUS) - 1.00.25
3. Ryutaro Ibara (JPN) - 1.00.28

6. Phil Goldberg (GER) - 1.01.85
9. (Vorlauf) Robin Goldberg (GER) - 1:03.69
50m Schmetterling
1. Marcus Titus (USA) - 25.17
2. Ilya Trishkin (RUS) - 25.42
3. Luca Germano (ITA) - 26.18
7. Robin Goldberg (GER) - 26.98
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner