3. Futsal-Europameisterschaften
Anne Köster, Fotos: Peter Fiebiger
Datum: 07. November 2010
3. Futsal-Europameisterschaften der Gehörlosen
vom 06. – 14. November 2010 in Winterthur/SUI
12:1 – Ein klarer Sieg gegen Belgien!
Das Auftaktspiel der deutschen Frauenmannschaft gestaltete sich wie erhofft. Mit hohem Druck auf den Gegner lieferten die Spielerinnen eine geschlossene Leistung. Sowohl im Spieleinsatz als auch in der Leistung sehr ausgewogen, überzeugte die gesamte Mannschaft mit einem disziplinierten Aufbauspiel und einer konsequenten Abwehr, was zum entsprechenden Abschluss führte.
Nach einer kurzen Findungsphase kamen die Deutschen gut ins Spiel. In der 9. Minute erzielte Laura Möller – Futsalneuling – nach einem gekonnten Zuspiel durch Stefanie Krausen den ersten Treffer, keine Minute später erhöhte sie auf 2:0. Fatma Alkan landete in der 16. und 17. Minute zwei weitere Treffer ins gegnerische Tor und die Mannschaft ging mit einem 4:0 Vorsprung hochmotiviert in die zweite Halbzeit. Das 5:0 fiel bereits 3 Minuten nach Halbzeitanpfiff, erneut durch Laura Möller. Luise Broedner nutzte 2 Minuten später ihre Chance als die belgische Türhüterin das Tor preisgab und verwandelte zum 6:0. Kurz darauf mussten die Deutschen den einzigen Gegentreffer des Spieles von der starken Nummer 7 der Belgier einstecken. Nach einem sehr schönen Passspiel von Natascha Laier auf Melania Kaminski zu Luise Broedner erhöhte die deutsche Mannschaft auf 7:1. Mit einem Nachschuss nach einem Fehlversuch von Luise Broedner fiel Melania Kaminskis erstes internationales Tor. – Spielstand in der 31. Spielminute: 8:1. Die Tore fielen kurz vor Ende des Spiels Schlag auf Schlag – Stefanie Krausen, ebenfalls ganz neu im internationalen Wettkampfgeschehen erzielte in der 34. Minute das 9:1 für Deutschland. Laura Möller landete 3 Minuten später einen weiteren Treffer durch 10 Meter, in der 38. Minute folgte das 11:1 durch Jessica Speck und mit einem Durchmarsch vom eigenen Tor 33 Sekunden vor Spielende besiegelte Sabine Ziegler das Endergebnis von 12:1.
Insgesamt eine absolut zufrieden stellende Leistung der Mannschaft und eine motivierender Start in das Turnier.
Torschützinnen:
Laura Möller (4), Fatma Alkan (2), Luise Broedner (2), Melania Kaminski (1), Stefanie Krausen (1), Jessica Speck (1), Sabine Ziegler (1)
Weitere Spieltermine in der Vorrunde:
Montag, 08.11 – 13:00 Uhr ITA vs. GER
Mittwoch, 10.11. – 16:00 Uhr GER vs. TUR
Veranstaltungort:
Eulachhalle
Wartstrasse 73
CH-8400 Winterthur
Kader:
Torhüterinnen: Loeck, Nicole (GSV Darmstadt), Schork, Andrea (GSV Karlsruhe)
Spielerinnen: Alkan, Fatma (GSV Aachen), Broedner, Luise (Dresdner GSV), Kaminski, Melanie, (GSV Darmstadt), Laier, Natascha, (GSV Aachen),), Margull, Michelle (Kölner GSV), Möller, Laura (Kölner GSV), Skorupka, Deborah (Hamburger GSV), Ziegler, Sabine (GSV Darmstadt), Krausen , Stefanie (GTSV Essen)
Delegationsleitung: Peter Fiebiger
Trainerinnen: Silke Frank, Andrea Girruleit
Betreuerstab: Sonja Naber – Mannschaftsbetreuung, Brigitte Harwig – med. Betreuung, Anne Köster – Dolmetscherin
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner